Die digitalen Bündelfunksysteme (PMR: Private Mobile Radio oder Privates Mobilfunksystem; PAMR: Public Access Mobile Radio oder Öffentliches Mobilfunksystem) wurden für private und öffentliche Nutzer entwickelt, die besondere Anforderungen in Bezug auf die Betriebsmerkmale und Sicherheit haben.

Die Bündelfunksysteme unterscheiden sich von öffentlichen Mobilfunksystemen wie GSM oder UMTS vor allem durch schnellen Verbindungsaufbau, Gruppenrufe, Prioritätsrufe, End-zu-End Verschlüsselung und der Möglichkeit der direkten Verbindung von Mobilstation zu Mobilstation ohne das Dazwischenschalten einer Basisstation (Direct mode).

Potenzielle Kunden sind beispielsweise Transport- und Taxiunternehmen, öffentliche Dienste oder Energieversorger.

Quelle:  BAKOM